iOS 7: Apple’s new design is no longer about making it work, and that’s too bad

I have been trying to like iOS 7. Really. I watched the videos, played with it on several iPhones, and last night I even installed it on my iPad (which was released yesterday). But I just can’t do it. It has to be said; iOS 7 is just not an improvement over iOS 6.Boris, The Next Web

Ich hatte die erste Beta von iOS 7 ein paar Tage auf meinem iPhone 5, danach wollte ich zurück zu iOS 6. Man mag nun sagen, dass es eine Beta ist und sich noch viel tun wird bis zum Release im Herbst. Ich bezweifle das. Typischerweise waren die Betaversionen von iOS 5 und iOS 6 hauptsächlich langsam und fehlerbehaftet, aber von den Funktionen und v.a. von der Oberfläche fertig. Und genau hier sind wir beim Problem von iOS 7: das Design und einige Ecken des UIs. Nicht stimmig, nicht stringent und allen voran: nicht schön.

In den letzten Monaten gab es ja einige Stimmen, die Apple einen herben Fall prophezeiten. Ich fürchte, dass mit iOS 7 im Herbst tatsächlich so etwas passieren kann und sich viele User wehren werden, upzudaten oder nach einem Update zu iOS 6 zurück wollen. Schlimmer noch müssen sich die Entwickler entscheiden, ob sie ihre App zu iOS 7 hin designen und neu schreiben, oder nicht. Die von Apple auf der WWDC noch so gefeierte, niedrige Fragmentierung von iOS dürfte sich im Herbst wohl deutlich erhöhen.

Ich möchte noch auf ein UI Problem hinweisen, dass die Problematik deutlich macht: Multitasking. Als überzeugter, ehemaliger webOS Nutzer schätzte man das nun von Apple übernommene Multitasking-Prinzip. Hauptsächlich weil es für mobile Geräte kaum eine bessere Lösung gibt, aber auch, weil es unter webOS smooth as butter funktionierte. Wir erinnern uns, das war zum Beispiel auf einem Pixi Plus, das nur ein Bruchteil der Prozess- und Grafikleistung eines iPhone 5 hat, und aus dem Jahr 2010 stammt.

Unter iOS 7 läuft es extrem stockend. Das mag sich noch bessern, wir befinden uns natürlich noch in einer Beta, jedoch würde ich mich fast festlegen, dass es auch in der finalen Version nicht so flüssig läuft wie unter webOS.

Zusammengefasst dürfen sich die Kritiker des Skeuomorphismus über ein flaches iOS freuen; zumindest so lange, bis sie merken, was sie bei iOS 7 alles zu kritisieren haben werden.

Nagelt mich fest, in 3-4 Monaten hat Apple ein ernsthaftes Problem.

Update — 6.8.2013

Zu früh geschossen. Apple, you never cease to amaze me. Seit Beta 4 wird es runder, mit der heutigen Beta 5 wesentlich stabiler und flotter. iOS ist auf einem sehr guten Weg.