Das Problem des neuen iPad (3)

Heißt iPad 2. 41% der iPad-Verkäufe fallen immer noch auf das iPad 2. Und es gibt leider viele gute Gründe, weshalb das iPad 2 das bessere iPad ist:

Längere Akkulaufzeit
Auch wenn Apple dem neuen iPad dieselbe Ausdauer wie dem iPad 2 zuspricht, ist dies bei tatsächlicher Nutzung nicht der Fall.

Aufladedauer
Dies ist sicherlich das größte Problem des neuen iPads. Da die Batteriekapazität quasi verdoppelt wurde, dauert es dementsprechend doppelt so lange, bis das Gerät vollgeladen ist. 6-7 Stunden sind schlicht zu lange.

Retina Display
Es ist wahnsinnig scharf und farbgetreu. Die Textdarstellung ist super, das surfen jedoch zum Teil ernüchternd, da Grafiken durch die Reihe unscharf sind. Es wird, wenn überhaupt, dauern, bis Webseiten dafür optimiert sind bzw. die Grafiken hochauflösend hinterlegt werden.

Performance
Die Geschwindigkeit des iPad 2 fühlt sich insgesamt einen Tick flüssiger an.

Maße und Gewicht
Hat man das neue iPad eine Weile verwendet und nimmt dann ein iPad 2 in die Hand, merkt man die Unterschiede von Dicke und Gewicht deutlich. Das iPad 2 ist angenehmer zu halten.

Ich habe das neue iPad seit dem Erscheinungstag und möchte nicht unbedingt sagen, dass ich den Kauf bereut habe, allerdings wäre er nicht unbedingt nötig gewesen. Vermutlich wird die nächste iPad Generation diejenige sein, die man kaufen sollte.